Themenfilter:

Wirtschaftliches

KolumneQuerdenker_a

Punktlandung

Der Querdenker macht einen medialen Rundumschlag – und landet, punktgenau, beim PUNKTmagazin. zum Artikel

Wirtschaftliches

No50_300x225-019_a

Nicht träumen, leben!

Um in der heutigen sicherheitsorientierten Welt die Selbstständigkeit zu wagen, braucht es vor allem eines: Mut. Wer ihn aufbringt, findet nicht selten zu sich selbst. zum Artikel

Wirtschaftliches

No51_300x225-037_a

Unperfektes Sprachengenie

Übersetzungsmaschinen werden zwar immer besser, doch von sauberen Übersetzungen sind sie noch weit entfernt. Eine ganze Branche wartet auf den ultimativen Durchbruch. zum Artikel

Wirtschaftliches

No51_300x225-014_a

Sie lesen mit – aber warum?

E-Book-Anbieter werten die Daten der Nutzer aus. Doch warum? zum Artikel

Wirtschaftliches

No52_300x225_entre52_a

L’Entrepreneur: Peter Fröhlich

Peter Fröhlich, gelernter Landwirt mit anschliessendem Agronomiestudium, und IT-Experte Daniel Markwald wollen mit AgriCircle die Ablälufe in der Landwirtschaft effizienter gestalten. zum Artikel

Wirtschaftliches

No51_kol-allemann_a

Branding ist Handarbeit

René Allemann über die Unmöglichkeit, gutes Branding zu automatisieren. zum Artikel

Investierbares

stelter_a

Die Krise ist nicht vorbei, sondern schwillt weiter an

Daniel Stelter zeichnet ein düsteres Bild der aktuellen Lage. Die Schuldenkrise ist noch längst nicht überstanden, auch wenn viele diesen Eindruck haben. Der Ökonom rät zu einer Schuldenrestrukturierung, die von allen Opfer abverlangen würde. zum Artikel

Investierbares

KolumneBisang_a

Gestrandet und toxisch

Mirjam Staub-Bisang über Investitionen im Energiesektor, die sich als hochexplosiv fürs Portfolio herausstellen können. zum Artikel

Wirtschaftliches

No51_300x225-055_a

Die Roboter verlassen die Fabriken

Robotik-Forscher Rolf Pfeifer über Erfolge sowie Misserfolge einer 30-jährigen Forscherkarriere und seine Zukunftspläne. zum Artikel

Investierbares

No51_300x225-044_a

Wertvolle Millisekunden

Dank extrem kurzer Reaktionszeiten erzielen Hochfrequenzhändler mit ihren Algorithmen Milliardengewinne. Dabei bleibt nicht nur der Privatanleger auf der Strecke: Das ganze Finanzsystem ist in Gefahr. zum Artikel